Tod von Dölf Dieter (ehemaliger Swiss PGA Präsident)
11.02.2016

Dölf Dieter war einer der Pioniere der Schweizer Golf Professionals.

Er fand im Dolder zuerst als Caddy, später als respektierter Golflehrer eine Stelle als Head Professional. Dölf war wie Robert Lanz, auch ein Zürcher. Beide haben schon während den Kriegsjahren als Golflehrer gearbeitet. Dölf bekam seinen Posten nur, weil der damalige englische Golflehrer vom Golf Klub Dolder während den Kriegsjahren in seine Heimat zurückkehren musste. Dölf war zur Stelle, und das über 75 Jahre lang!

Crans 1945 Ch Champ Dieter Standbild012 Geschnitten

Dölf Dieter in Crans Montana (1945)

Dölf Dieter 1950 Standbild006 Geschnitten

Dölf Dieter (1950)

Dölf war das älteste Mitglied der Swiss PGA. Er hat alle Entwicklungen im Golfsport mitgemacht.

Seine Geschichten sind legendär. Eigentlich wollten seine Frau Marlies und er nach USA auswandern. Als sie in Amerika ankamen, wollten die Amerikaner Dölf für den Vietnamkrieg einziehen. Was beide bewogen hat wieder zurück in die Schweiz zu kommen.

Wieder in der Schweiz hat Dölf die Präsidentschaft der Swiss PGA von Robert Lanz übernommen und weitergeführt. Er war immer sehr bedacht die Zusammenarbeit mit dem Amateurverband ASG weiterzuentwickeln und zu pflegen. Ohne gute Zusammenarbeit mit der ASG wird unser Verband nicht erfolgreich sein können, war sein Motto. Im Sinne der Schweizer Golfer hat er den Swiss PGA Verband weiter auf Kurs gehalten, im Einvernehmen mit allen Beteiligten in der Schweizer Golfszene.

Wir trauern um Dölf Dieter.

PREMIUM PARTNER
PREMIUM PARTNER ANGEBOTE
PARTNER ANGEBOTE
SUPPLIER ANGEBOTE
PREMIUM PARTNER
PARTNER
SUPPLIER