Start zu den Regional Learning Series
24.09.2019

IMG 8192
SGT NEW

Der Herbst ist für die Mitglieder der Swiss PGA eine gute Zeit, um sich der eigenen Weiterbildung zu widmen. Traditionell veranstaltet der Verband in den letzten Monaten des Jahres Weiterbildungstage. 2019 wird ein neues Tool zum Erfahrungsaustausch getestet: die Regional Learning Series. Diese finden in drei Regionen der Schweiz statt. «Bei den Regional Learning Series kommen Pros in kleinen Gruppen zusammen und diskutieren Ideen, besprechen Probleme aus ihrem Arbeitsalltag, suchen und finden gemeinsam Lösungen», erklärt Russell Warner, Weiterbildungsverantwortlicher der Swiss PGA.

Die Regional Learning Series werden von Swiss Golf, ASGI und Migros GolfCard (SupportingGolfTogether.ch) unterstützt. Für die erste Durchführung wurden bereits Diskussionsthemen bestimmt: «Wir werden über die Vorteile von Gruppentrainings und deren Zielgruppen sprechen, aber auch über das Thema Wintertraining», so Warner. Auch «best practice as a Club Professional» stehe auf der Agenda – «wir wollen aufzeigen, wie man als Club-Pro einen deutlichen Mehrwert für einen Golfclub darstellen und damit zusätzliche Einnahmen für den Club generieren kann».

Jede Veranstaltung Regional Learning Series wird von einem erfahrenen Swiss PGA Professional moderiert. Jean-Luc Burnier (Region West) wird die Veranstaltung am 14. Oktober (Anmeldeschluss: 30. September) im GC de Lausanne leitet, Galvin Luznyj (Region Mitte) wird das Treffen am 18. Oktober (Anmeldeschluss: 4. Oktober) im GC Engelberg moderieren und Paul Wesselingh ist für die Veranstaltung der Region Ost verantwortlich, welche am 11. November (Anmeldeschluss: 28. Oktober) im GC Gams-Werdenberg stattfindet.

Erhält das neue Tool das erhoffte positive Feedback, werden die Regional Learning Series ab 2020 fix ins Weiterbildungsprogramm der Swiss PGA aufgenommen.

Mit Paul Schempp zum «Expert Coach»…

Im November stehen zwei weitere «klassische» Weiterbildungstage der Swiss PGA auf dem Programm. Dazu ist der Verband am 4./5. November im Golfpark Holzhäusern zu Gast um gemeinsam mit Fachreferenten zwei Veranstaltungen mit Schwerpunkt-Thema Coaching durchzuführen.

Am Montag, 4. November, gehört die Bühne Universitätsprofessor Dr. Paul Schempp, der sich hauptberuflich mit der Charakteristik und der Entwicklung von Führungspersonen in der Wirtschaft und von Sport-Coaches auseinandersetzt. In Holzhäusern wird Schempp Wege aufzeigen, wie man sich selbst zu einem Coaching-Experten entwickelt. «Es wird auch darum gehen, was ein Coaching-Experte überhaupt macht und mit welchen Lernmethoden Coaching-Experten arbeiten», erklärt Russell Warner. «Schempp wird einen Einblick geben, wie man als Coach mit seinen Studenten und Klienten richtig kommuniziert, wie man sich als Coach verhält und wie Coaches sich selbst weiterentwickeln», so Warner.

Schempp zählt unter anderem die PGA of America, das Singapore Sports Council, die Swedish Sports Federation, den Schweizer Fussballverband und das Taiwan Olympic Committee zu seinen Klienten. Erfahrung im Sport-Coaching hat er somit auf höchstem Niveau.

Schempp

Dr. Paul Schempp

…und Dank Steve Astle auch das richtige Marketing im Gepäck

Den letzten Weiterbildungstag des Jahres wird dann Steve Astle leiten. Er spricht am Dienstag, 5. November, im Golfpark Holzhäusern über das Thema «The Business of Coaching». Der Engländer ist für seine erfolgreichen Workshops rund um das Eigenmarketing von Sports-Coaches bekannt. «Die Zeiten, in denen man als Golflehrer im Clubhaus darauf warten konnte, dass sich das Reservationsbuch von selbst füllt, sind längst vorbei. Heute geht es für uns Teaching Pros darum, Kunden zu akquirieren. Das setzt aber voraus, sein eigenes Produkt zu kennen – und dieses dann bekannt zu machen», erklärt Russell Warner. Steve Astle wird in Holzhäusern auch über das Thema «Social Media Marketing» sprechen; etwas, worum man als Teaching Pro in der Zukunft kaum herumkommen wird.

Astle ist selbst ein gefragter Coach, betreut aktuell unter anderem die U16-Girls des Englischen Golfverbands. Er weiss aus eigener Erfahrung, wie erfolgreiches Eigenmarketing als Teaching Pro funktioniert und gibt dieses Wissen in Seminaren und Workshops weiter.



Astle

Steve Aste

PREMIUM PARTNER
PREMIUM PARTNER ANGEBOTE
PARTNER ANGEBOTE
SUPPLIER ANGEBOTE
PREMIUM PARTNER
PARTNER
SUPPLIER