Swiss PGA Players on Tour
25.02.2019

André Bossert sichert sich Tourkarte 2019

2018 klassierte sich André Bossert erstmals nicht in den Top-20 der Staysure Tour Jahresrangliste. Aufgrund der kleinen Starterfelder der Ü-50-Tour drohte dem Schweizer 2019 bei vielen Turnieren die Zuschauerrolle. «Bossy» entschied sich für den Umweg über die Q-School, bei der es fünf volle Tourkarten zu gewinnen gab. In Portugal startete Bossert gut in die Finale Stage, eine Par-Runde zum Auftakt und dann eine bogey-freie 5-unter-Par-Runde am zweiten Tag brachten den Schweizer in der Zwischenrangliste sehr weit nach vorn. Vier über am dritten Tag banden «Bossy» dann etwas zurück. In der Schlussrunde lag der Swiss-PGA-Vertreter nach 16 Löchern eins über für den Tag und wusste, dass ihn nur zwei Birdies auf den letzten beiden Löchern nochmals in die Top-5 zurückbringen würden. Zwei Birdies, die «Bossy» prompt lieferte – Rang 4 in der Endabrechnung, die Tourkarte auf sicher. Mit einem Schlag Vorsprung auf die beiden Fünftplatzierten konnte Bossert das Stechen um die letzte verbleibende Tourkarte, die es bei dieser Q-School zu gewinnen gab, aus der Zuschauerperspektive verfolgen.

Bossert Swiss Senior Open

André Bossert

Drei Siege für Raphael de Sousa in Portugal

Was für ein Saisonstart von Raphael de Sousa! Der Genfer konnte Anfang Februar auf der Portugal Pro Golf Tour sowohl die Alamos Classic wie auch die Morgado Classic II gewinnen. Beide Siege sicherte sich der nervenstarke Romand im Stechen. Bei der Penina Classic IV Mitte des Monats klassierte sich «Raph» als Vierter. Den ohnehin sehr erfolgreichen Februar krönte de Sousa am vergangenen Samstag mit seinem dritten Portugal-Pro-Golf-Tour Sieg. Für einmal gewann der Genfer nicht in Play-Off, sondern mit vier Schlägen Vorsprung. Was den Sieg noch süsser machte: Platz zwei bei der Penina Classic V ging an einen Landsmann – Marco Iten beendete das Turnier als Runner-up. Glückwunsch an die erfolgreichen Swiss-PGA-Spieler.

Raphael-de-Sousa-Portugal-Pro-Golf-Tour-2019

Raphael de Sousa

Pro Golf Tour: Benjamin Rusch auf dem Podest

Auf der Pro Golf Tour in Nordafrika führte Benjamin Rusch das Feld bei der Red Sea Ain Sokhna Classic nach zwei Runden an. Eine 69 am Finaltag liess ihn auf Platz 3 zurückfallen. Perry Cohen wurde bei diesem Turnier Sechster. Der Thurgauer Rusch war zuvor bei der Red Sea Egyptian Classic bereits Vierter geworden. Beim jüngsten Event der Pro Golf Tour, der Open Palmeraie in Marrakesch, klassierte sich Luca Galliano als bester Schweizer auf Rang 16.

Rusch

Benjamin Rusch

Alps Tour: Ameil-Planchin und Eggenberger im Cut

Auch die Alps Tour startete im Februar in Nordafrika in die Saison. Bei der Ein Bay Open in Suez (Ägypten) schafften zwei Swiss-PGA-Vertreter den Cut und klassierten sich im Preisgeld. Arthur Ameil-Planchin schob sich mit einer 3-unter-Par-Finalrunde auf den siebten Schlussrang vor, Mathias Eggenberger fiel nach einer beeindruckenden 65 am zweiten Tag – inklusive zweier Eagles – mit einer Par-Runde an Tag 3 auf Platz 12 zurück.

Melanie Mätzler nicht im Preisgeld

Die Ostschweizerin Melanie Mätzler bereitet sich auf der Australian LPG Tour auf die europäische Saison vor. Vergangene Woche verpasste sie bei der Pacific Bay Resort Australien Ladies Classic im Bonville Golf Club den Cut denkbar knapp um einen einzigen Schlag. Mitte Februar hatte sie sich bereits für das Ballarat Icons ALPG ProAm qualifiziert, das sie schliesslich als 54. ausserhalb des Preisgelds beendete.

PREMIUM PARTNER
PREMIUM PARTNER ANGEBOTE
PARTNER ANGEBOTE
SUPPLIER ANGEBOTE
PREMIUM PARTNER
PARTNER
SUPPLIER