Ein verkürzter, aber erfolgreicher erster Stopp der Swiss PGA Tour
16.07.2021

Winner

Die Swiss PGA Tour besuchte auch in diesem Jahr den Golfclub Markgräflerland zu ihrem ersten Event. Diesmal traten 38 Spieler der Swiss PGA auf dem 5931 Meter langen 18-Loch-Kurs an. In der ersten Runde startete Gregori Baumann mit einem Birdie gut. Im Laufe des Tages ließ er vier weitere folgen, um dann am letzten Loch einen Schlag zu verlieren. Auf der Jagd nach 4 unter Par gelang James Johnson ein Birdie mehr als Baumann, aber auch er musste sich nach 4 Bogeys mit einer 70 (-2) mit dem 2. Platz begnügen. Zwei weitere Spieler, Alex Messiqua und Jean-Luc Burnier, beendeten ihre erste Runde punktgleich auf dem dritten Platz mit 71. Philippe Weppernig, Gewinner des Markgräflerland-Events im letzten Jahr, hatte einen langsamen Start mit einem Bogey, aber der Titelverteidiger erwies sich dann als sehr konstant, schaffte zwei Birdies und beendete die Runde mit 72 Punkten, gleichauf mit Platz 5.

In der Seniorenkategorie wirkte Franco Li Pumas Erfahrung Wunder, denn er schaffte 7 Birdies und nur ein Bogey, was ihm den besten Score des Tages einbrachte, 66 (-6). Lloyd Freeman war der einzige andere Seniorenspieler, der nach der ersten Runde mit einer 70, bestehend aus einem Eagle, 2 Birdies und 2 Bogeys, unter Par blieb.

Da die Ergebnisse der ersten Runde, vor allem bei den Herren, so knapp ausfielen, war der Ausgang des Turniers vor Beginn der zweiten Runde noch sehr ungewiss. Leider wurde die zweite Runde aufgrund der sehr schlechten Wetterbedingungen abgesagt.

Nachdem die Spieler die Möglichkeit hatten, auf dem sehr gut präparierten und taktisch anspruchsvollen Platz des Golfclubs Markgräflerland zu spielen, treffen sich die Swiss PGA Spieler am 26. und 27. Juli in Leuk zum zweiten Turnier der Swiss PGA Tour wieder.

Offizielle Resultate

Foto: (von links nach rechts) Franco Li Puma & Gregori Baumann, Swiss PGA Tour 2021, GC Markgräflerland

PARTNER
SWISS PGA POOL PARTNER
PARTNER
PARTNERORGANISATIONEN
SWISS PGA POOL PARTNER